Das Herzchakra

29.09.2022

Weiter geht's mit dem vierten Chakra, dem Herzchakra, Anahatha.

 
Der zwölfblättrige Lotos ist das Symbol für dieses Chakra.

Um das Herzchakra zu stimulieren, können Sie die Farbe Grün visualisieren, z.B. in Form von Energiebildern.



Was können wir tun, um Blockaden im Herzchakra zu lösen?

Über die Ernährung können Sie Ihr Herzchakra aktivieren. Hilfreich sind zum Beispiel grüne Blätter vom Salat, Spinat und wilden Kräutern. Auch Blüten - in Form eines Tees oder Duftes - eignen sich, um das Herz zu öffnen. Ebenso reinigt frische Luft, die Du tief beim Yoga oder einem Waldspaziergang ein- und wieder ausatmest das Herzchakra.



Die Kraft des Herzchakras ist die unabhängige Liebe, die in uns erblüht und die wir an unsere Mitmenschen weitergeben können. Es symbolisiert die soziale Ebene, die alles miteinander verbindet.


 
Wenn diese Ebene blockiert ist, fühlt man sich oftmals nicht akzeptiert, allein gelassen und wird in Beziehungen meist ausgenutzt.

Wer diese Ebene meistert, ist Profi, gute Kontakte aufrecht zu halten, Freunde zu finden und gute, tiefgründige Beziehungen zu führen.



Bedeutung: 

Liebe, Mitgefühl, Harmonie, Herzenswärme, Versöhnung, Frieden, Güte, Heilung.


Blockade / Dysfunktion des Herz-Chakras:

Trennung , Negativität, Zweifel, Unsicherheit, Unausgeglichenheit, Depression


Ausbalanciertes Herz-Chakra:

Hingabe, Zuversicht, Optimismus, Wärme, Herzlichkeit, Fröhlichkeit, Mitgefühl, Hilfsbereitschaft


Aktivierung des Herz-Chakra:

Position: Brustmitte

Farbfrequenz: Grün

Symbol: zwölfblättrige Lotos

Mantra: Das Mantra YAM

Atmung: Brustatmung

Duft: Rosenöl

Edelsteine: Rosenquarz, Kunzit, Smaragd, Jade


Ich wünsche Dir alles Gute: Judy